Samstag, 24. April 2021 ab 16 Uhr

Marty Sander

time (im)measurable

       – collagen auf papier und holz – 

Marty Sander sieht sich als ‚Story-teller‘. Sie beschäftigt sich mit dem Thema der Flüchtigkeit der Dinge, ist fasziniert von alltäglichen und vergangenen Geschichten; alte Briefe, Postkarten und eigene sowie fremde Fotos dienen oft als Inspirationsquelle–da vermischt sich Fiktion und Wirklichkeit, Abstraktion und Figürlichkeit. Ein wiederkehrendes Thema: wie sich die Erinnerung an Orten und Erlebnissen verändert.  In ihren Arbeiten fliessen eigene Erfahrungen und Beobachtungen zusammen mit den ‘gespürten’ Geschichten anderer. Dafür kombiniert sie Zeichnungen, Scherenschnitt, Malerei und Druck um eine mehrschichtige neue Welt zu kreieren.  Die Irish/US Amerikanerin lebt und arbeitet in Berlin.   

www.marty-sander.com

Die Ausstellung ist vom 26.4. – 22.5.2021 Mo-Sa von 11-18 Uhr zu besichtigen